Sie sind hier: Gartelwissen / DIE WORKSHOPS

Newsletter abonnieren

* indicates required

 

 

Eine Datenschutzerklärung für die 'social web share' Angebote auf dieser Webseite finden Sie im Impressum.

 

 

DIE KLASSE IM GARTEN WORKSHOPS


 

 

Garten planen

 

 

die praktischen und gestallterischen Grundlagen der Gartenplanung, einheimische Pflanzen gezielt nutzen, heimische Tiere durch adäquate Planung und Gestaltung fördern, Nutzen und Zierde im Garten vereinen und nicht zuletzt Upcycling im Garten.

Formal oder naturnah - es gibt jeweis Gestaltungstricks

Garten nutzen

 

 

 

the big 3 - Gemüsegarteln, Kröutergarteln (inklusive der im Garten gerne vorkommenden Wildkräuter) und Hochbeetgarteln

Sie lernen Setzlinge richtig angreifen während des KiG Gemüse-Workshops

Garten erleben

Riechen, hören, schmecken sollen nicht zu kruz kommen. Die Seele dannkt es - wo sonst 'passiert' meditieren ohne Vorsatz wenn nicht beim absichtslosen Erleben eines vielfälltigen Gartens?

Duft gehöt zu den stärksten Erlebnissen im Garten

 

Vorträge - Seminare

Dauer 1 Stunde | Kosten 150 Euro | Fahrtkosten die ersten 40km kostenlos, ab dann 50 Cent pro Kilometer.

Schöne Bilder aus schönen Gärten ergänzen mein Wissen (Getty Images Contributor)

Der Garten und seine Tiere

Wie weben Sie das Netz im Garten so vielschichtig, dass Gartengetaltung und Pflanzen die grösstmögliche Vielfalt ermöglichen?

 

 

Garteln auf hohem Niveau

(Fast) Alles über das Hochbeet. Von A wie Aufbau der Schichten bis Z wie Zierwert im Garten.

 

 

Pariser Gärten

Einblicke in Pariser Gärten und Parks. Alle sind öffentlich zugänglich - besuchen Sie sie bei nächster Gelegenheit. Vorfreude gibt Ihnen dieser Vortrag.

 

 

Aufbruch Gartenjahr

4stündiges Seminar über die Gartenarbeiten im Frühjahr. Maximale TN Zahl: 20 Personen.

Benötigt: weisse Wand oder Platz für Beamer, Leinwand; Platz für Pinwand und/oder Flipchart.

Unkostenbeitrag für Bereitstellen obiger Ausrüstungsteile: je 15 Euro.

Kosten 280 Euro ohne Fahrtkosten (die ersten 40km sind kostenfrei, ab dann 50 Cent pro Kilometer)